Wer baut eine kleine Stadt? (Infrastruktur ist wichtig)

    • Wer baut eine kleine Stadt? (Infrastruktur ist wichtig)

      Hat Jemand Lust und Zeit, - gratis eine kleine Stadt zu entwerfen, - welche später als 3D Modell in einer Schule gebaut werden soll?

      Momentan ist das nicht viel mehr als eine Idee.

      Zum Verständniss der Infrastruktur einer kleinen Stadt, - soll diese als Model gebaut werden. Und um "vorab" das Projekt zu planen hatte ich an eine Game Engine gedacht und mir vor wenigen Stunden City Skyline gekauft. Ich merke aber, das es einige Stunden (?) dauern würde, - für einen nicht Gamer (ausser sehr selten RPG`s :)) meine Wünsche schön umzusetzen.

      Wichtig wären "alle" Infrastruktur"typen":
      - Verkehr
      - Energie- und Wasserversorgung
      - Informationsstruktur
      - Kultur- und Freizeit
      - Gesundheitswesen

      Die Stadt soll schon schön sein. Die Straßen nicht nur eckig und gerade, - mit Parks, See(n), Flüßen usw. Hoffentlich macht das Game die nötigen Größenverhältnisse halbwegs korrekt.

      Ich weiß leider nicht, wie lange ich brauchen würde - als kompletter Newbie! Und falls ich - sagen wir drei, vier Stunden hier dran hänge und dann entscheiden muss, - es wird nix... :(

      Das Ganze hat keinen kommerziellen Charakter.

      Die "in echt" gebaute Stadt soll wahrscheinlich nicht größer als 2m x 2m groß werden. Es geht in CitysSkyline "mehr" um die Planung, alle Objekte werden später sehr vereinfacht!

      Freue mich über jede info!

      LG

      Uli
    • Finde die Idee ja gut, frag mich allerdings wo der Lerneffekt ist bzgl Infrastruktur wenn die Stadt in 3D nachgebaut werden soll ? Das liest sich eher nach Modellbau/Werkunterricht.
      Ob da jemand Lust/Zeit für hat... ?

      Empfehle eher die gängige Lösung: Youtube.
      Da sind Tutorials, Städte, Entwicklungsanleitungen jeder Art, Optimierungen usw...vom Layout der Straßenführung bis zur kompletten 9 Kachel Erschließung. Zumal jemand der eine Stadt nach Vorstellung baut auch nicht mal eben die ganze Stadt hinzaubert ohne Rücksprache und das Wichtigste: der Weg ist der Lernprozess !! Das ist ja das faszinierende an dieser Software, man lernt während des Layouts warum und wie es funktioniert. Der Lernprozess wäre also eigentlich: Soft- und Hardware gestützter Stadtselbstbau in der Schule. Da haperts wahrscheinlich, weil die Schulen ja so optimal ausgestattet sind....

      Wünsche viel Erfolg.

      Edit: der Steam Workshop hält auch noch Unmengen von Map- und Städtedownloads parat, so das Spiel dort gekauft wurde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von All ways green ()

    • Also für eine realistische Stadtplanung würd ich nicht Cities:Skylines hernehmen...
      die Verkehrswege müssen notorisch überdimensioniert werden, für 10k Einwohner brauchst etwa das Verkehrssystem einer real-life 100k stadt^^
      Außerdem gibt es viele Tweaks um das Spiel auch für Gelegenheitsspieler spielbar zu machen, welche natürlich am realismus nagen.

      Lass doch deine Schüler am Reißbrett eine Stadt entwerfen.
      Könnte ein Fächerübergreifendes Projekt von Werken, Bilderische Erziehung, Mathematik, Geographie und Sozialkunde werden...

      Zuerst Brainstorming was man alles braucht, und welche Mengen/Kapazitäten
      dann random assembling/planung wie man die benötigten Elemente anordnet, um möglichst gute Synergie zu erreichen, dann eine Planzeichung, dann das Modell.
      Vlt kommt euch ja auch wer von der lokalen Raumplanung/Stadtplanung besuchen, wenn man nett anfragt.

      Mir hätt sowas gefallen, viel besser als Dadaismus, ich bin David und der ganze Schmarrn, dem wir pauken haben müssen.